Die 6 besten Düfte zum Einschlafen

Duft- und Aromatherapien werden immer beliebter, um auf natürlicher Weise gegen Einschlafprobleme und Schlafstörungen vorzugehen. Welche Düfte besonders wirksam gegen Stress, Nervosität und fehlende Entspannung vor dem Schlaf wirken und dir dabei helfen besser ein- und erholsam durchzuschlafen, erfährst du hier.

 Inhaltsverzeichnis

  1. Düfte, Entspannung & Schlaf
  2. Die besten Düfte & Aromen zum Einschlafen
    1. Lavendel
    2. Eukalyptus
    3. Vetiver
    4. Zedernholz
    5. Ylang-Ylang
    6. Bergamotte
  3. Fazit

Düfte, Entspannung & Schlaf

Ausreichend viel und guter Schlaf ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes Leben und wir wissen, dass gerade anhaltender Stress und unzureichende Entspannung einer erholsamen Nacht im Wege stehen. Um problemlos in einen wirklich erholsamen Schlaf zu finden, sollten wir am Abend also für ausreichend Entspannung sorgen und bereits frühzeitig zur Ruhe kommen. Entspannungsfördernde Duft- und Aromatherapien tragen zu einer angenehmen, wohligen Schlafatmosphäre bei und haben sich als effektive Unterstützung gegen stressbedingte Schlafstörungen, besonders aber gegen Einschlafprobleme erwiesen.

Bestimmte ätherische Düfte, die mit Ruhe, Entspannung und positiver Stimmung assoziiert werden, können sich positiv auf den körperlichen und mentalen Zustand auswirken und dazu beitragen, dass Stress, Anspannung und Ängste gemildert werden. Da diese Faktoren unmittelbar mit der Qualität unseres Schlafs zusammenhängen und häufig für Einschlafschwierigkeiten oder Schlafstörungen verantwortlich sind, können wir mit der natürlichen Wirkung bestimmter Duftstoffe einen gesunden Schlaf unterstützen.

Wie genau unser Geruchssinn im Schlaf funktioniert und warum bestimmte Düfte in der Lage sind, uns körperlich wie emotional positiv anzusprechen und so entscheidend zu einem guten Schlaf beizutragen, erklären wir in unserem Artikel Duft & Schlaf.

Die 6 besten Düfte & Aromen zum Einschlafen

Klassisch: Lavendel

Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen. Lavendel, Lavendelöl und Lavendelaroma

Lavendel ist ein beliebter Klassiker der Aromatherapie und wird aufgrund seiner beruhigenden Wirkung bereits seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel gegen Einschlafprobleme, innere Unruhe, Anspannung und Ängste eingesetzt. Das Aroma der Pflanze kann nachweislich dabei helfen, Ängste zu lösen, Nervosität zu vertreiben und die innere Ruhe zu fördern.

Lavendel enthält nämlich mehr als 200 Pflanzenstoffe, welche die Ausschüttung von Stresshormonen in unserem Körper reduzieren, das Nervensystem vor einer Überflutung negativer Reize schützen und beruhigend auf die Herzfrequenz und den Blutdruck wirken. Gleichzeitig hat die beliebte Pflanze auch einen Einfluss auf die Produktion des Glückshormons Serotonin und wirkt auf diese Weise positiv auf die Stimmung und die Melatoninsynthese am Abend, wodurch ein gesunder Schlaf-Wach-Rhythmus unterstützt werden kann. Lavendel ist eines der wirkungsvollsten und meist verwendeten natürlichen Aromen, wenn es darum geht, die Seele zu beruhigen und das Einschlafen sowie einen ruhigen Schlaf zu unterstützen.

Befreiend: Eukalyptus

smartsleep Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen Eukalyptus Zweig

Der intensive und frische Duft des Eukalyptus hat eine einerseits beruhigende, andererseits erfrischende und befreiende Wirkung auf den Geist und ist bekannt für seinen positiven Effekt auf die Atemwege. Eine blockierte Atmung erschwert das Einschlafen und führt schnell zur Entstehung nächtlicher Atemstörungen wie Schnarchen oder Schlafapnoe. Eukalyptus enthält zahlreiche wirksame Verbindungen, die kühlend, schmerzstillend sowie abschwellend auf die Schleimhäute und Atemwege wirken und den Blutfluss zum Gehirn anregen. So können Eukalyptus-Düfte zu einer freien Atmung in der Nacht beitragen und den gesunden, erholsamen Schlaf fördern.

Erdend: Vetiver

smartsleep Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen, Schale mit Vetiver

Bei Vetiver handelt es sich um eine tropische Süßgraspflanze. Das stark duftende Vetiver-Öl wird aus den getrockneten Wurzeln der Gräser gewonnen und ist in der Duft- und Aromatherapie besonders wegen des intensiven holzig-erdigen Dufts beliebt. Das Aroma der Pflanze soll dabei beruhigend und erdend wirken und dabei helfen, einerseits Nervosität, Ängste und andere Stresssymptome zu lindern, andererseits aber auch Schlafstörungen und Depressionen entgegenzuwirken. So kann Vetiver am Abend positiv dazu beitragen, die Seele zu beruhigen und ein ruhiges Einschlafen zu ermöglichen.

Ausgleichend: Zeder

smartsleep Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen, Zedernholz und Zedernöl

Zedernholzöl zeichnet sich durch einen tiefen, leicht würzig-holzigen Duft aus, der die Sinne beruhigt und besonders ausgleichend und stabilisierend wirkt. Das Aroma des Nadelbaumes kann die Nerven stärken und findet in der Aromatherapie nicht nur Anwendung gegen nervöse Anspannungen und Ängst, sondern soll auch eine schlaffördernde Wirkung haben. So konnte der wärmende Duft der Zeder in einigen Studien dazu beitragen, schneller einzuschlafen und durch die zusätzlich antiseptische, schleimlösende Wirkung helfen, sich nicht nur mental, sondern auch physisch auf einen ruhigen Schlaf einzustimmen.

Anregend: Ylang-Ylang

smartsleep Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen, Ylang-Ylang Blüte

Die asiatische Blüte Ylang -Ylang gilt als wahres Wundermittel der Aromatherapie. Der charakteristisch weiche, blumige Duft hat einen positiven Einfluss auf die körpereigene Produktion des „Glückshormons" Serotonin und wirkt somit nicht nur direkt gegen Depressionen oder Ängste, sondern auch auf unser natürliches Schlaf-Wach-Verhalten. Demnach fördert der Geruch von Ylang-Ylang-Öl tagsüber die Empfindung von Freude und innerer Ruhe und trägt am Abend dazu bei, die natürliche Müdigkeit und das Einschlafen zu unterstützen. Ylang-Ylang soll zudem aphrodisierend wirken und die Sinne anregen.

Beruhigend: Bergamotte

smartsleep Schlafmagazin: Düfte zum Einschlafen, Früchte der Bergamotte

Das Öl der Zitrusfrucht Bergamotte duftet frisch und fruchtig und kann helfen, die innere Ruhe und Zuversicht zu fördern sowie negative Emotionen, Reizbarkeit und Stress zu reduzieren. Einige Studien zeigen zudem auf, dass das beruhigende Aroma der Bergamotte auch das körpereigene Schlafhormon Melatonin direkt positiv beeinflussen kann. So sind die Düfte der Bergamotte sehr gut geeignet, um die Empfindung von Stress und Sorgen besonders am Abend zu reduzieren und den Einschlafprozess auf natürliche Weise zu fördern.

Fazit

  • Bestimmte Düfte und ätherische Aromen helfen bei der Entspannung vor dem Schlaf und können das Einschlafen und einen ruhigen Schlaf fördern.
  • Lavendel wirkt beruhigend, reduziert Stress, Nervostität und Ängste und fördert ein entspanntes Ein- und Durchschlafen.
  • Eukalyptus befreit den Geist und die Atemwege und wirkt Schlafstörungen durch nächtliche Atemprobleme entgegen.
  • Vetiver erdet und beruhigt die Seele, wodurch das Einschlafen erleichtert werden kann.
  • Zedernholz schafft Stabilität und Ausgleich für Körper & Seele und fördert eine tiefe Entspannung vor dem Schlafengehen.
  • Ylang-Ylang regt die Sinne an und wirkt negativen Empfindungen, Angst und Stress entgegen, um ein sorgenfreies Einschlafen zu ermöglichen.
  • Bergamotte erfrischt, sorgt für positive Energie und trägt zu einem gesunden Schlaf bei, indem es die natürliche Müdigkeit am Abend fördert.

Liebe Grüße und bis bald!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft